Ist es schlimm wenn ich zu viel Vitamin B12 zu mir nehme?

Bei der Zufuhr von VitaminB12 über die Nahrung durch z.B. Verzehr von Milchprodukten oder Eiern kann eine Überdosierung fast ausgeschlossen werden. Das überschüssige VitaminB12 wird vom Körper nicht weiterverarbeitet und über den Urin wieder ausgeschieden.

Durch Nahrungsergänzungsmittel wie z.B. das beliebte VEG! nimmt man eine erhöhte Dosierung von 10 Mikrogramm pro Tablette zu sich. Auch hier kann eine Überdosierung  so gut wie ausgeschlossen werden, da der Körper pro Mahlzeit immer nur eine bestimmte Menge (~1,5 Mikrogramm) aufnehmen kann. Berichte über eine Überdosis von Vitamin B12 über angereicherte Lebensmittel existieren bis heute nicht.

v12

Fazit

Obwohl ich immer der Meinung bin, dass man Nahrungsergänzungsmittel bei einer gesunden ausgewogenen Ernährung nicht braucht, muss ich an dieser Stelle sagen, dass für Veganer mit normalen Lebensmitteln keine ausreichende Zufuhr von Vitamin B12 erreicht werden kann. Zwar kommt in vergorenenPflanzen und Meeresalgen Vitamin B12 vor, doch entweder ist die vorkommende Menge zu gering um den Bedarf zu decken oder es wurde noch nicht belegt, dass der Mensch diese Form von Vitamin B12 auch wirklich verwerten kann.

Veganer sollten angereicherte Lebensmittel und Supplemente (z.B. VEG1 oder Veganic Tabletten,Ankermann B12 Tropfen, Sante Vitamin B12 Zahncreme), ergänzend dazu Vitamin B12-haltige Meeresalgen zu sich nehmen. Mein Tipp: lieber zu viel als zu wenig.

Vegetarierer können ihren Vitamin B12-Befarf über Milch, Milprodukte und Eier decken, sollten aber insbesondere in Lebenssituationen mit erhöhtem Bedarf (wie Schwangere und Stillende) eine zusätzliche Einnahme von Vitamin B12 in Betracht ziehen.

Schwangere und Stillende Veganerinnen sollten auf jeden Fall auf eine ausreichende Zufuhr achten, um die Vitamin B12 Versorgung ihrer Kinder zu sichern. Generell empfehle ich jedem Veganer seine Vitamin B12 Versorgung regelmäßig (1mal pro Jahr) untersuchen zu lassen, auch wenn Nahrungsergänzungsmittel genommen werden. Der Körper kann wie oben beschrieben nur eine bestimmte Menge (~1,5 Mikrogramm) an Vitamin B12 pro Mahlzeit aufnehmen. Mit einer Vitamin Tablette deckt man zwar in der Regel seinen täglichen Bedarf, liegt aber immer noch unter den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Von daher ist eine regelmäßige Überprüfung des Vitamin B12 Spiegels nach meiner Meinung unbedingt notwendig. Für die Überprüfung empfehle ich Euch die Konzentrationen von B12, von Holotranscobalamin und von Homocystein bestimmen zu lassen.

Dem ein oder anderen mag es vielleicht komisch vorkommen eine Ernährungsform zu wählen, bei der man zusätzlich Nahrungsergänzungsmittel nehmen muss. Von daher möchte ich zum Abschluss noch mal in Erinnerung rufen, dass eine rein pflanzliche Ernährung einen gesundheitlichen Nutzen in der Behandlung und Vorbeugung von bestimmten Krankheiten hat. Es wäre quatsch nur wegen Vitamin B12 tierische Produkte zu konsumieren und durch Fleisch und Milchprodukte Erkrankungen Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs zu begünstigen. Ich gehe davon aus, dass jeder der auf diese Seite findet sich schon vorab mit einer veganen Ernährung auseinander gesetzt hat, von daher verzichte ich an dieser Stelle auf die Breite Erklärung der Vorzüge.

Be Sociable, Share!